Der Molkereiriese Müller verlässt den amerikanischen Markt. Die Anteile am Gemeinschaftsunternehmen Müller Quaker Dairy verkauft die Unternehmensgruppe Müller an Dairy Farmers of America, berichtet die Lebensmittelzeitung. Das Geschäft des Joint Ventures Müller Quaker Dairy (MQD) hat bis zuletzt die Erwartungen nicht erfüllt. Mehr als drei Jahre nach dem Start des Engagements auf dem US-Joghurtmarkt zieht Müller damit einen Schlussstrich. Der Marktanteil von MQD lag zuletzt laut Nielsen bei etwas über einem Prozent, und während beinahe alle Konkurrenten vom zweistelligen Marktwachstum profitieren, stagnierte MQD bestenfalls.

Die Produktion in Batavia, NY übernimmt nach LZ-Informationen Dairy Farmers of America (DFA). DFA ist mit über 30 Mrd. kg Milch der größte Milchverarbeiter der Welt und nach dem Umsatz die fünftgrößte Molkerei (2014: 13,5 Mrd. €). Zuletzt hat die Genossenschaft mit einigen Akquisitionen ihr Geschäft ausgebaut. Marktbeobachter hatten in den vergangenen Wochen bereits auf ein Auslaufen des Joint Ventures zum Ende des Jahres spekuliert und berichteten, die 2012 für über 200 Mio. US-$ errichtete Molkerei in Batavia sei für einen Dollar zu haben. (az)

stats