N-Sensor 2004 auch für Kartoffeln


1

Der Hydro-N-Sensor, der eine gezielte Stickstoffdüngung je nach Ernährungszustand der Pflanzen erlaubt, ist ab 2004 auch für die Düngung in Kartoffeln einsetzbar. Dies kündigte Peter Leithold, Agri Con Precision Farming Company, Jahna, gestern bei einem Forum auf den Händlertagen bei der Agritechnica an. Der N-Sensor werde seit zehn Jahren entwickelt und seit 1999 in Getreide, seit 2001 in Mais und seit 2002 in Winterraps eingesetzt. Nach Angaben Leitholds ist die Technik im Getreidebau ab einer Einsatzfläche von etwa 100 ha wirtschaftlich. Vorteile bestünden in Mehrerträgen, etwas höheren und vor allem homogeneren Eiweißgehalten, weniger Lager sowie gleichmäßiger Abreife, die höhere Druschleistungen erlaubt. Weiterhin seien Einsparungen bei Stickstoffdünger möglich. (db)
stats