1

Die NFZ Norddeutsche Fleischzentrale AG (NFZ), Hamburg, beabsichtigt, zum 31. Oktober ihren Schlachtbetrieb in Kalkar (Niederrhein) zu schließen. Davon betroffen sind etwa 60 Mitarbeiter, für die ein Sozialplan verhandelt wird, informiert LZ Net. Die NFZ habe sich zur Schließung entschieden, da der Standort mit etwa 4.500 Schweine- und 600 Rinderschlachtungen pro Woche und ohne eigene Zerlegung keine wettbewerbsfähigen Perspektiven habe. Der Schlachtbetrieb Kalkar gehört zur NFZ Norddeutsche Fleischzentrale AG, die mit 2.700 Mitarbeitern jährlich 1,7 Mrd. €umsetzt. Die NFZ ist ein Tochterunternehmen der niederländischen Vion Foodgroup, die laut LZ Net einen Jahresumsatz 5,7 Mrd. € erwirtschaftet und 9.000 Mitarbeiter beschäftigt. (ED)
stats