1

Die Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH weist darauf hin, dass die Teilnahme an der Rahmenregelung Saat- und Pflanzgut noch bis zum 31. März 2005 möglich ist. Anträge, die nach der Frist bei der STV eingehen, können nur nach der Individualvereinbarung oder den gesetzlichen Vorgaben veranlagt werden, informiert der Bundesverband der Pflanzenzüchter (BDP), Bonn, weiter. Dies bedeute für Landwirte grundsätzlich höhere Kosten und kann in Einzelfällen eine bis zu vier Mal höhere Nachbaugebühr nach sich ziehen.

Die Nachbauerklärung kann auch online bearbeitet werden unter www.stv-bonn.de. Per Faxabruf unter 0421/3338200 kann außerdem ein Z-Lizenzgebührrabatt beantragt werden. Für weitere Informationen steht das STV-Servicetelefon unter 0228/96943160 zur Verfügung. (ED)

stats