Zertifizierung

Nachhaltige Sojabohnen aus Europa

Das Werk ADM Straubing ist als erste Extraktionsölmühle in Deutschland erfolgreich nach den Standards „VLOG“ und „ProTerra“ zertifiziert worden. Neu ist, dass damit auch in Europa produzierte und in Straubing verarbeitete Sojabohnen die Kriterien von „Pro Terra“ erfüllen. Mit der Zertifizierung reagiere man auf Kundenwünsche in der Schweiz und in Nordwestdeutschland, erklärte General Manager René van der Poel auf Anfrage von agrarzeitung.de.

Das VLOG-Zertifikat wird vom Verband für Lebensmittel ohne Gentechnik vergeben. Die Zertifizierung umfasst die Futtermittel Soja- und Rapsschrot, sowie die Futteröle aus Soja und Raps. Die Zertifizierung werde auf den Lieferscheinen durch den Vermerk „VLOG geprüft“ ausgewiesen, teilte ADM am Montag seinen Kunden mit. Durch den Erwerb von VLOG-zertifizierten Futtermitteln reduziere sich bei Mischfutterherstellern und Landwirten der Eigenaufwand für GVO-Untersuchungen.

„ProTerra“ ist ein international anerkannter Standard für Nachhaltigkeit und gentechnikfreie Produktion. Untersagt ist beispielsweise die Umwandlung von Wäldern und Flächen mit hohem Schutzwert für den Soja-Anbau. Die betrifft in Europa unter anderem Feuchtgebiete im Donau-Delta, die für den Ackerbau trockengelegt werden. (SB)
stats