Das Zertifizierungssystem für die Nachhaltigkeit von Biomasse ISCC wird für Nahrungs- und Futtermittel weiterentwickelt. Anregungen aus der Wirtschaft können noch einfließen. Wie die ISCC-Geschäftstelle mitteilt, will sie demnächst ISCC PLUS anbieten. Es erweitert das System für die in Deutschland und in der EU zertifizierten Nutzer. Neben der Verwendung von Ölschroten, DDGS, oder Pflanzenölen für Nahrungs- und Futtermittel sind Nachhaltigkeitszertifizierungen als Rohstoff etwa für Biokunststoffe eingeschlossen. Außerdem sollen im System zusätzliche Kriterien wie Biodiversitätspläne berücksichtigt werden.

ISCC PLUS soll bis Ende Mai noch öffentlich diskutiert werden. Kommentare, Anregungen und Kritik aller Interessensgruppen sind willkommen und können bei ISCC eingebracht werden. (az)
stats