1

Der Verbraucherpreisindex für Deutschland ist von Oktober 2006 bis Oktober 2007 um 2,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die relativ hohe Teuerungsrate sei unter anderem auch auf überdurchschnittliche Preisanstiege bei Nahrungsmitteln zurückzuführen.

Erheblich teurer wurden bei Nahrungsmitteln den Statistikern zufolge vor allem Speisefette und -öle (plus 26,0 Prozent; darunter Butter: plus 46,3 Prozent) sowie Milchprodukte und Eier (plus 13,5 Prozent; darunter Speisequark: plus 34,2 Prozent; Vollmilch frisch: plus 25,4 Prozent und H-Milch: plus 20,4 Prozent). Auch die Preise für Brot und Getreideerzeugnisse (plus 4,0 Prozent; darunter Hefegebäck: plus 6,2 Prozent und Brötchen: plus 5,9 Prozent) seien gegenüber Oktober 2006 deutlich angestiegen. (ED)

stats