Naturschützer fordern Imagekampagne

1

Der Bund Naturschutz (BN) möchte eine Image- und Förderoffensive für den Ökolandbau in Bayern erreichen. Der BN-Vorsitzende Hubert Weiger hat Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein aufgefordert, sich für eine bessere Förderung des Ökolandbaus im Freistaat einzusetzen. Dabei müsse die Staatsregierung als erstes ihren Willen bekunden, dass die landwirtschaftlichen Flächen frei von "gentechnisch manipulierten" Pflanzen bleiben müssten, forderte Weigel. "Denn der mögliche kommerzielle Gentechnikanbau ist ein Haupthemmnis für die Umstellungsbereitschaft." (HH)
stats