1

Noch in diesem Jahr baut die Jenamethyl AG, Jena, in Niedersynderstedt bei Blankenhain (Thüringen) eine neuartige Anlage für Biodiesel. Das Besondere ist dabei laut Unternehmenssprecherin, Ilka Lange, dass sowohl Raps als auch Altfette zu Biodiesel verarbeitet werden können. Die Kapazität des Werkes, für das die Baugenehmigung bereits vorliegt, soll sich auf 100 Mio. l Biodiesel pro Jahr belaufen. Die Investitionssumme für diese Referenzanlage bezifferte Lange mit etwa 75 Mio. DM. Vom Thüringer Wirtschaftsministerium sei das Vorhaben der Jenamethyl begrüßt worden. Biodiesel aus Raps wird derzeit in einer Anlage in Henningsleben bei Bad Langensalza hergestellt, vorgesehen ist eine weitere Produktionsstätte in Niederpöllnitz bei Gera. (Bm)
stats