1

Der ADAC hat jetzt eigene Zahlen zur E10-Unverträglichkeit von in Deutschland angemeldeten Autos vorgelegt. Nach ADAC-Berechnungen werden mindestens 3,12 Mio. Fahrzeuge mit Benzinmotor den für 2009 geplanten Biosprit mit 10-prozentigem Anteil an Bioethanol nicht vertragen. Da bislang noch für rund 4 Mio. Fahrzeuge keine Aussagen vorliegen, sei zu befürchten, dass diese Zahl weiter steigt. Auf Grund der noch immer ungeklärten Probleme ist die E10-Einführung aus Sicht des ADAC eine Zumutung für die ohnehin schon gebeutelten Autofahrer. Der Automobilclub fordert deshalb, die Einführung auf 2012 zu verschieben, wie das auch in anderen Ländern der EU vorgesehen ist.

Dem Bundesumweltministerium zufolge liegen bisher noch keine offiziellen, belastbaren Angaben der Autohersteller zur Zahl der Fahrzeuge vor, die die neue Kraftstoffsorte E10 nicht vertragen würden, berichtet der Internetdienst IWR. (ED)

stats