Das zeitaufwändige und umständliche Herstellen einer Gebrauchslösung entfalle, so der Hersteller. Der neu entwickelte Alzogur-Dispenser saugt das Biozid direkt aus dem Verkaufsgebinde an und dosiert es in gewünschter Konzentration in den Wasserstrom. Verdünnen und Ausbringen erfolgen somit in einem Arbeitsgang. Der Anwender hat dabei keinen Kontakt mehr mit dem unverdünnten Produkt. Das soll die Arbeitssicherheit erhöhen. Die Ausbringung werde zudem denkbar einfach: Einen 20 Liter-Kanister oder ein 200 Liter-Fass auf den Alzogur-Dispenser stellen, den Saugschlauch ins Gebinde einführen, Anschluss an die Wasserleitung herstellen, gewünschte Konzentration wählen und loslegen. Wird die Alzogur-Dosierung am Ende der Anwendung unterbrochen, reinigt sich das Gerät durch das durchlaufende Wasser von allein.

Möglich wird die vereinfachte Anwendung durch einen Proportional-Dosierer. Dieser arbeitet ohne Stromanschluss, denn er wird allein durch das durchfließende Wasser angetrieben. Laut Unternhemen arbeite der Dispenser durch den proportionalen Antrieb auch bei Druckschwankungen präzise und zuverlässig. Die gewünschte Alzogur-Konzentration kann stufenlos verändert werden.

Zur Ausstattung des Gerätes gehören neben dem stabilen, leichtgängigen Wagen mit Dosiereinheit ein 25 Meter langer Schlauch mit Dosierpistole und Schnellkupplung, eine Gießbrause sowie eine Unterspaltenlanze. Durch die Höhenregulierung der Dosiereinheit können sowohl 20 Liter Kanister als auch 200 Liter Fässer verwendet werden. Der Vertrieb des Dispensers erfolgt über die Firma stadiko – Profi Hochdruckreiniger.

Das Biozid Alzogur wird seit vielen Jahren in der Schweinehaltung zur Bekämpfung von Krankheitserregern (Dysenterie) und Fliegenlarven in der Gülle eingesetzt. Ziel der Anwendung ist es, die Fliegen bereits in der Gülle zu bekämpfen, bevor sie in den Tierbereich vordringen und Krankheiten übertragen können. Die Ausbringung erfolgt im noch leeren Stall, noch bevor neue Schweine eingestallt werden. Das bedeute weniger Stress für Mensch und Tier. Alzogur soll laut Hersteller eine langanhaltende Wirkung aufweisen, sodass das Fliegenproblem in der Regel für die gesamte Dauer einer Mastperiode behoben werden könne. (az)
stats