1

Dänemark hat höchstwahrscheinlich zwei neue BSE-Fälle. Gestern Abend teilten die Veterinärbehörden in Kopenhagen mit, dass die eigenen Untersuchungsergebnisse einen BSE-Verdacht ergeben hätten bei einer toten Kuh. Das Tier stammt aus einem Milchviehbetrieb eines niederländischen Einwanderers in Fjerritslev/Nordjütland. Die Probe befindet sich bereits zur Kontrolle in Großbritannien und das Ergebnis wird in den nächsten Tagen erwartet. Mittlerweile ist auf dem Betrieb noch eine Kuh unter BSE-Verdacht geraten. Der erste Fall von BSE bei einer dänischen Kuh wurde im Februar 2000 konstatiert. Anfang neunziger Jahre trat der erste Fall in Dänemark in Erscheinung bei einer importierten Kuh. Laut der dänischen Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Ritt Bjerregaard seien die neu festgestellten BSE-Infektionen nicht verwunderlich wegen der seit Februar 2000 erheblich verschärften Überwachung. (WV)
stats