1

Beratungs- und Vermarktungsorganisationen in Niedersachsen wollen ihre Aktivitäten zur Qualitätssicherung in der landwirtschaftlichen Erzeugung in einer gemeinsamen GmbH bündeln, teilt die Landwirtschaftskammer Hannover mit. Die neue Gesellschaft soll Dokumentationssysteme für die landwirtschaftliche Erzeugung entwickeln und in die Praxis einführen. Schon im Herbst 2001 soll ein Prüfzeichensystem für die Fleischerzeugung praxisreif sein.

Ziel ist es, einen einheitlichen Qualitätssicherungsstandard bei der Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte zu erreichen. Die Gründungsmitglieder der Gesellschaft sind der Niedersächsische Landvolkverband, Hannover, die Vereinigung der Schlachtvieherzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch (VEZG), Oldenburg, die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Nord-Westdeutschland e. V. (ISN), Damme, die Landwirtschaftskammern in Hannover und Oldenburg sowie die Beratungs- und Erzeugerringe. Zur Zeit werden außerdem Gespräche mit potenziellen Partnern im gesamten nordwestdeutschen Raum geführt, teilte die Landwirtschaftskammer weiter mit. (ED)
stats