1

Die Nordmilch eG, Bremen, wird am 1. Mai eine Niederlassung in Prag eröffnen. Von dort sollen Kunden des Lebensmittelhandels in der Tschechischen Republik und der Slowakei betreut werden. Ziel sei es, die Handelsbeziehungen zu diesen Wachstumsmärkten zu intensivieren und auszubauen, teilt das Bremer Unternehmen mit. Nach der EU-Osterweiterung habe die deutsche Milchwirtschaft die Handelsbeziehungen zu diesen Ländern weiter ausgebaut. Stark nachgefragt würden dort Milchprodukte, beispielsweise Jogurt und Käse aus deutscher Produktion. Mit der Eröffnung der Niederlassung in Prag setze Nordmilch ein Zeichen: "Unser Ziel ist es, sowohl international als auch auf dem europäischen Markt - vor allem in Osteuropa - zu wachsen. Die Niederlassung in Prag ermöglicht uns dabei nicht nur eine viel größere Nähe zu diesem Markt, sondern auch die direkte Betreuung unserer osteuropäischen Kunden in der Landessprache", wird Martin Mischel, Direktor Marketing und Vertrieb der Nordmilch, zitiert.

Die Mitarbeiter in der tschechischen Hauptstadt würden die Auftragsannahme sowie den Kundenservice für die Tschechische Republik und die Slowakei übernehmen. Darüber hinaus seien sie Ansprechpartner für Produkt- und Sortimentsfragen. (ED)

stats