1

Landwirte, die in nächster Zeit das 40. Lebensjahr erreichen und bisher noch keinen Antrag auf Junglandwirteförderung gestellt haben, sollten diesbezüglich so schnell wie möglich einen Antrag bei der Bewilligungsbehörde einreichen. Darauf weist der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. hin.
Die möglichst frühzeitige Einreichung des Antrages sei insofern bedeutend, als ab dem 1. Januar 2001 der Antragsteller zum Zeitpunkt der "Einzelentscheidung über die Beihilfegewährung" das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben darf. Bislang reichte es aus, den Antrag spätestens am 40. Geburtstag abzugeben, über die Bewilligung konnte auch noch später entschieden werden. (ED)
stats