Die beiden derzeit noch geltenden Energieschätzgleichungen für Schweinemischfutter werden ersetzt. Eine neue Gleichung ist ab 1. September verbindlich. Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) hat die Gleichung zur Berechnung der umsetzbaren Energie aus verdaulichen Nährstoffen überarbeitet und im Jahr 2008 veröffentlicht. Die sich daraus ergebenden Änderungen erforderten nach einer Mitteilung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen auch eine Aktualisierung der Gleichung zur Schätzung der umsetzbaren Energie (ME) in Mischfuttermitteln für Schweine. Diese überarbeitete Gleichung wurde ebenfalls 2008 veröffentlicht. Sie lautet: ME (MJ/kg): 0,021503 x g Rohprotein + 0,032497 x g Rohfett x 0,016309 x g Stärke - 0,021071 x g Rohfaser + 0,014701 x g organischer Rest.

Die Kammer weist darauf hin, dass laut Bundesgesetzblatt vom 29. Juli 2010 die Formel ab 1. September dieses Jahres anzuwenden ist. (az)
stats