Vier Sommergetreide-Neuzulassungen gehen in den Vertrieb der Saaten-Union: Zwei Sommergersten-, eine Hafer- sowie eine Wechselweizensorte. Von allen Sorten steht zur Frühjahrsaussaat 2015 Vermehrungssaatgut zur Verfügung.

Sommergerste
Die Braugerstensorte UTA erhält die Ertragseinstufung „8" (St. 2). Die Ertragsleistung wird durch eine sehr gute Kornausbildung unterstützt, UTA ist im TKM mit der Note „8" beschrieben. UTA leistet zudem eine frühe Kornfüllung (Ährenschieben „4") und bietet laut Hersteller hohe Extraktgehalte sowie einen optimalen Stärkeabbau, hohe Eiweißlösung und günstige Viskosität (Züchter: Nordsaat Saatzucht).

Gladiator ist eine mittelspäte, gesunde und sehr strohstabile Qualitätsbraugerste. Ertraglich überzeuge sie  vor allem in kostensparenden Anbauverfahren bei sehr geringen Behandlungskosten. Hervorzuheben sind die sehr breit angelegten, starken Lösungseigenschaften: Extraktausbeute, Endvergärung, Friabilimeter und Eiweißlösung sind durchweg mit den Noten „9" oder „8" bewertet (Nutzungsberechtigter: P. H. Petersen Saatzucht).

Hafer
Apollon kombiniert als mittelfrüher Gelbhafer hohe Ertragsleistung mit sehr guter Kornqualität. Korngröße und Sortierung sind dreimal mit der Bestnote „9" bewertet, der hohe Kernanteil und die sehr leichte Entspelzung machen Apollon auch als Industriehafer für die Schälmühlenindustrie interessant. Diese mittellange und dabei sehr standfeste Sorte erweitert die Anbauareale für den Qualitätshaferanbau gerade auch auf den weniger günstigen Standorten (Züchter: Nordsaat Saatzucht).

Wechselweizen
Lennox ist eine neuartige Wechselweizensorte mit sehr hoher Anpassungsfähigkeit für unterschiedliche west- und mitteleuropäische Standorte. Die ausgezeichnete Elite-Backqualität dokumentiert sich in sehr hohen Proteinwerten und ermöglicht in Verbindung mit Standfestigkeit und Rostresistenz sehr hohe Proteinwerte. Die amtliche Sonderprüfung bestätigt Lennox hohe Vergleichserträge vor allem bei der Spätherbstaussaat ab Mitte Oktober, die Sorte kann jedoch sehr flexibel bis ins Frühjahr bestellt werden (Züchter: Strube Research).

Weidelgras
Xanthus ist eine tetraploide Sorte aus der späten Reifegruppe (Ährenschieben 8). Die Sorte zeichnet sich durch eine hohe gleichmäßig verteilte Ertragsleistung in Kombination mit einer hohen Ausdauer und Deckungsgrad aus. Der Prüfungsverlauf wurde durch zwei strenge Winter in den Wirtschaftsjahren 2011/12 und 2012/13 und durch längere Trockenheitsphasen geprägt. Xanthus überzeugte durch eine positive Ertragsentwicklung über die Versuchsjahre und mit einem stabilen hohen Deckungsgrad zeigte sie, dass sie eine sehr robuste Narbe hat. Xanthus zeichnete sich weiter durch gute Krankheitsresistenzen aus, etwa durch eine geringe Anfälligkeit für Fusarium und Rost.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Sorten finden Sie unter www.saaten-union.de. (az)
stats