Aus der Züchtung von RAGT ist eine neue Sommerbraugerste hervorgegangen. Die neu zugelassene Sorte RGT Planet erhielt vom Bundessortenamt die Kornertragseinstufung 9/9. In der Wertprüfung 2014 erreichte sie einen bis zu 1,1 t/ha höheren Kornertrag als die vom Berliner Programm empfohlenen Sorten.

Hinzu kommen die ausgezeichneten agronomischen Eigenschaften, wie RAGT betont. RGT Planet ist standfest (APS 4) und weist durch geringes Halm- und Ährenknicken eine besonders gute Strohstabilität auf. Die überdurchschnittliche Resistenzausstattung mit geringer Anfälligkeit gegen Mehltau (APS 2) und Rhynchosporium (APS 3) runden das Profil perfekt ab.

Qualitativ überzeugt die Sommerbraugerste mit hohen Marktwareerträgen und Vollgersteanteilen bei sehr geringen Eiweißgehalten. RGT Planet ist eine moderne, hochlösende Braugerstensorte mit gleichermaßen sehr hohem Malzextraktgehalt, Friabilimeterwert und Endvergärungsgrad sowie vielen weiteren für die Verarbeitung positiven Eigenschaften. Die gute Brauqualität beweist die Sorte ebenso im europäischen Ausland und steht sowohl in Frankreich als auch in England kurz vor der offiziellen Empfehlung.

Aufgrund der zwischen landwirtschaftlichen und verarbeitenden Betrieben kontrovers geführten Preis- und Erlösdiskussionen ist die Anbaufläche für Sommerbraugerste in den letzten Jahren bundesweit gesunken. Die neue Sorte eröffnet Landwirten nach Einschätzung von RAGT durch ihre Ertragsstärke neue Perspektiven für einen lukrativen Anbau.

Die Sorte wird über die BayWa AG SID und die RAGT Saaten Deutschland GmbH vertrieben. (az) 
stats