Braugerste in Deutschland

Neue Sorte für die Verarbeitung

Nach bundesweiten Mälzungs- und Brauversuchen im Praxismaßstab hat die Braugerstengemeinschaft Cervinia von der Saatzucht Breun zu Verarbeitung empfohlen.

Daneben werden die Sorten Accordine von Saatzucht Ackermann und Laureate von Syngenta in die großtechnischen Praxisversuche der kommenden Vegetationsperiode aufgenommen. Diese Entscheidungen hat das Sortengremium jetzt getroffen.

Gleichzeitig wies Dr. Georg Stettner, 1. Vorsitzender der Braugerstengemeinschaft, im Hinblick auf die Braugerstenaussaat 2017 darauf hin, dass Sorten ohne Verarbeitungsempfehlung nur mit bestehenden Abnahmeverträgen ausgesät werden sollten. „Die Abnahmeakzeptanz seitens der Malz- und Brauwirtschaft ist nicht generell für jede Sorte gegeben. Sie bedarf einzelbetrieblicher Vereinbarungen“. (dg)
stats