1

In die Praxiserprobung ging gestern die Nullserie es neuen zweireihig arbeitenden Kartoffelsammelroders ZSR 6000 der Kartoffel-Ernte-Technik GmbH (KET) Weimar. Mit dem Roder stellt KET seine erste Neuentwicklung vor. Das knapp 11 m lange und 3 m breite Gerät wird seitengezogen. Der Rollbodenbunker fasst 6 t Rohware. Nach Angabe von Geschäftsführer Gerd Wunder belaufen sich die Entwicklungskosten der Maschine auf rund 2 Mio. DM, die Entwicklungszeit dauerte zwei Jahre. Nach Angabe des Werkes sei bereits für alle fünf Maschinen der Nullserie ein Abnehmer vorhanden. KET entstand aus dem ehemaligen volkseigenen Betrieb Weimar Werk, dem Alleinhersteller von Kartoffelerntetechnik in der DDR. Der Betrieb beschäftigt 101 Arbeitskräfte (Bm)
stats