Der Saatguthandelstag, zu dem sich die Branche Anfang Juni trifft, erfreut sich wachsender Beliebtheit. Dem trägt der BVO nun Rechnung und hat für 2016 mit dem Herrenkrug in Magdeburg einen größeren Veranstaltungsort gewählt. „Mit mehr als 200 Teilnehmern ist der Raum auf der Burg Warberg einfach zu eng“, erklärt BVO-Geschäftsführer Martin Courbier. Der Verband erwartet im nächsten Jahr einen weiteren Zuwachs an Gästen und Ausstellern. Den Ansprüchen soll der neue Veranstaltungsort gerecht werden.

Mit der Bundeslehranstalt Burg Warberg pflegt der BVO weiterhin engen Kontakt, betont Courbier. So werde das Saatgetreidefachhändler-Seminar, das gerade erst konzipiert wurde, weiterhin mit der Burg gemeinsam entwickelt. (brs)
stats