Die Deutsche Tiernahrung Cremer investiert 2013 insgesamt 3 Mio. € in die Modernisierung und Erweiterung des Mischfutterwerks am Standort Emden. Neben den Maßnahmen in der Mischfutterproduktion liegt ein Investitionsschwerpunkt auf der Effizienzsteigerung in der Futterverladung.

Dadurch ergibt sich eine deutliche Erhöhung der Geschwindigkeit durch eine Kontrazellenverladung und weitere Verbesserungen in den Logistikabläufen zugunsten unserer Kunden. Das 1975 fertig gestellte Mischfutterwerk in Emden hatte ursprünglich eine Jahreskapazität von rund 50.000 t.

Bereits 1986 wurde die Kapazität durch Anschaffung einer weiteren Presse auf 70.000 t p.a. und 2003 durch den Umbau der Mahl- und Mischanlage um weitere 40.000 t gesteigert. Im Jahr 2014 wird die Deutsche Tiernahrung Cremer in Emden rund 110.000 t. Rindermischfutter im Jahr produzieren.

Die Deutsche Tiernahrung Cremer, eine Tochter von Cremer Hamburg, ist mit rund 2,4 Mio. t Mischfutter im Jahr Marktführer für Nutztierfutter und Spezialprodukte. Mit knapp 600 Mitarbeitern wird an 12 Produktionsstandorten ein Umsatz von ca. 700 Mio. € erwirtschaftet. Vertrieben werden die Produkte unter den Markennamen Nordkraft, Deuka und Club und über den regionalen Landhandel in Deutschland und ins europäische Ausland. (az)
stats