RWZ Köln

Neuer Vorstandschef ernannt

Christoph Kempkes übernimmt ab Juli das Ruder bei der RWZ.
-- , Foto: Agravis
Christoph Kempkes übernimmt ab Juli das Ruder bei der RWZ.

Zum 1. Juli 2016 übernimmt Christoph Kempkes den Vorsitz des Vorstandes der RWZ Rhein-Main eG in Köln. Das geben beide Unternehmen am Donnerstagabend bekannt. Kempkes ist seit Juni 2015 Mitglied des Vorstandes der Agravis Raiffeisen AG in Hannover und Münster. Dort ist er verantwortlich für die Ressorts Agrarerzeugnisse, Technik, Raiffeisenmärkte und Bauservice. Zuvor war er in führenden Positionen in der Ernährungsindustrie tätig, unter anderem als Vorstandsvorsitzender der VK Mühlen AG, Hamburg. 

RWZ nach vorne bringen in schwierigem Umfeld

Kempkes tritt damit die Nachfolge von Josef Hilgers an, der Mitte März aus dem Unternehmen ausgeschieden ist. Gemeinsam mit den beiden weiteren Vorständen Markus Stüttgen und Dr. Nicolai von Roenne soll er die RWZ aus einer Position der Eigenständigkeit heraus in einem schwierigen Umfeld nach vorne entwickeln. 

Dabei sei es in Zukunft beabsichtigt, Kooperationen innerhalb des genossenschaftlichen Verbundes in ausgewählten Geschäftssegmenten einzugehen und durch gemeinsames Aufgreifen neuer Aktivitäten am Markt Chancen für die genossenschaftliche Gruppe zu ergreifen.

Abgestimmte Strategien

Mit der Personalie Kempkes verbinden RWZ und Agravis offenbar weitere strategische Absichten. Für die Zukunft stimmen Agravis und RWZ überein, dass in ausgewählten Tätigkeitsfeldern eine konkrete Analyse erfolgt, "ob und wie durch eine engere Zusammenarbeit Schlagkraft und Wettbewerbsfähigkeit der beiden Unternehmen erhöht werden können", teilte die Agravis mit.

„Dies geschieht im Sinne einer unternehmerischen Allianz bei gleichzeitiger Sicherstellung der jeweiligen Eigenständigkeit der Unternehmen. Dies geschieht außerdem mit der Intention, die jeweilige strategische Aufstellung zu stärken und beide Unternehmen im Wettbewerb besser zu positionieren“, so Agravis-Vorstandschef Dr. Clemens Große Frie. (dg) 
stats