1

Das neue Quotenrecht hat im vergangenen Wirtschaftsjahr einen heftigen Ruck in der deutschen Milcherzeugung verursacht, informiert der Deutsche Raiffeisenverband (DRV), Bonn. Im Quotenjahr 1999/2000 haben 13 Prozent der deutschen Milcherzeuger ihre Produktion eingestellt, davon zwei Drittel unmittelbar vor Umsetzung des neuen Milchquotenrechts, so ein Umfrageergebnis des DRV. In den Vorjahren betrug der jährliche Rückgang lediglich 5 bis 7 Prozent. Parallel zur Entwicklung im vergangenen Jahr stieg die durchschnittliche Quotenmenge je Erzeuger in den alten Bundesländern von 174.000 kg auf 210.000 kg. Dies entspricht einer Aufstockung von rund 15 Prozent. Zudem hat die neue Regelung auch deutliche Auswirkungen auf die Molkereien gehabt. Bis zu 14 Prozent der Referenzmengen haben einzelne Molkereien im vergangenen Quotenjahr verloren. Andere konnten Quoten bis zu einer vergleichbaren Größenordnung dazu gewinnen. Übertragungen von Quoten und nicht der Molkereiwechsel haben einen Großteil der Änderungen verursacht, meint der DRV. (ED)
stats