Die EU-Kommission stimmt der Übernahme von Hendrix durch die ForFarmers Group zu. Dadurch entsteht einer der größten Futterhersteller Europas. Die Übernahme von Hendrix, dem Mischfuttergeschäft des niederländischen Futtermittelkonzerns Nutreco, Amersfoort, durch die niederländische Genossenschaft ForFarmers B.V., Lochem, ist perfekt. Die EU-Kommission hat grünes Licht gegeben. Die Geschäftstätigkeiten der beiden Unternehmen überschneiden sich auf den Märkten für den Vertrieb von Mischfutter und die Aufzucht von Masthähnchen in den Niederlanden sowie für den Vertrieb von Alleinfutter in den Niederlanden und Belgien. Die EU-Kommission ist zum Ergebnis gekommen, dass die Marktmacht der Unternehmen auch nach der Übernahme relativ gering wäre und genügend andere Anbieter verbleiben. 

Nach Angaben von ForFarmers kann nun der Integrationsprozess beginnen. Die rechtliche Übertragung der Aktivitäten soll Ende dieses Monats erfolgen. Dies bedeutet, dass Hendrix ab 1. April 2012 formal Teil der ForFarmers Group ist. Durch den Kauf der Aktivitäten von Hendrix entstehe eines der größten Futtermittelunternehmen Europas, teilt ForFarmers weiter mit. Künftig soll die Produktionsmenge rund 4,5 Mio. t Mischfutter und 1,5 Mio. t Nebenprodukte betragen. Der daraus erzielbare Umsatz wird mit rund 5 Mrd. € angegeben. (Mö/sch)

stats