Ein Hilfspaket für die Landwirtschaft im Umfang von 2,81 Mio. € hat die Regierung in Den Haag geschnürt. Es ist jetzt von der EU-Kommission genehmigt worden. Nach Deutschland und Frankreich sind die Niederlande der dritte EU-Mitgliedsstaat, für den ein Sonderprogramm zur Abmilderung von Einkommenseinbußen genehmigt worden ist. Wie die EU-Kommission mitteilt, erhalten die niederländischen Landwirte im Jahr 2010 vor allem vergünstigte Betriebsmittelkredite, die von einem Staatsfonds abgesichert sind. (az)
stats