1

Nach ein paar Jahren mit stürmischer Entwicklung seit der "Agrarwende" wächst die ökologische Landwirtschaft jetzt langsamer, aber beständig. Das Interesse der Bauern an einer Umstellungsberatung hat jedoch etwas nachgelassen, berichtet der Landvolkpressedienst. Dennoch war mit 1.090 Betrieben in Niedersachsen, die nach den Grundsätzen der ökologischen Landwirtschaft arbeiten, zum Jahresende 2004 der bisherige Höchststand erreicht. Gegenüber 2003 war das ein Zuwachs um 3,5 Prozent. Gleichzeitig wachsen die Betriebe. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche nahm im vergangenen Jahr um 8 Prozent von 55.959 ha auf 60.518 ha durchschnittlich zu. Allerdings waren das lediglich 2,1 Prozent der gesamten landwirtschaftlich genutzten Fläche. Hier liegt Niedersachsen deutlich hinter dem Bundesdurchschnitt zurück. Bundesweit wurden Ende 2003 etwa 4,1 Prozent der Fläche ökologisch bewirtschaftet. (ED)
stats