Niedersachsen gewährt Gelder für Beseitigung von BSE-Risikomaterial

1

Das Land Niedersachsen stellt jetzt 6,2 Mio. DM für die noch in 2001 anfallenden Kosten zur Beseitigung von BSE-Risikomaterial zur Verfügung, teilte das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hannover, mit. Gundsätzlich hatte sich Landwirtschaftsminister Uwe Bartels bereit erklärt, dass das Land die Hälfte der Kosten für die Beseitigung von verendeten Rindern, Schafen und Ziegen übernimmt. Die Gesamtkosten belaufen sich nach Schätzungen des Ministeriums auf jährlich rund 20 Mio. DM. Gut 8 Mio. DM hatte davon zunächst die Tierseuchenkasse in Absprache mit dem Landwirtschaftsministerium aus eigenen Mitteln bereit gestellt. (ED)
stats