Die Frühkartoffelerzeuger im Raum Hannover haben in diesen Jahr früher mit den Pflanzarbeiten begonnen als im Vorjahr. Schalenfeste Ware ist das Ziel. Auf den leichten Böden im Raum Burgdorf sind die ersten Frühkartoffeln bereits Ende Februar gepflanzt worden, meldet der Landvolk-Pressedienst.  Henning Meyer von der Frühkartoffelerzeugergemeinschaft rät allerdings dringend, die Anbaufläche für frühe Sorten in diesem Jahr keinesfalls größer zu planen als 2011. Denn die Vermarktung soll mit schalenfester Ware starten. So lange stehe noch qualitativ hochwertige alterntige Ware aus heimischer Erzeugung zur Verfügung. Somit bleibt eine kürzere Zeitspanne für die Frühkartoffelvermarktung, betont auch Joachim Hasberg, Geschäftsführer der Frühkartoffelerzeugergemeinschaft.  (brs)
stats