Niedersachsen plant Forum zur Gentechnik in der Landwirtschaft

1

Ein Forum "Gentechnik in der Landwirtschaft und Lebensmittelkontrolle" will das niedersächsische Landwirtschaftsministerium nach eigenen Angaben ins Leben rufen. Das Kabinett hat dem Vorhaben zugestimmt. Durch die Beteiligung der unterschiedlichen Interessengruppen im Vorfeld zukünftiger Entwicklungen werde das Gremium die Transparenz beim Einsatz der Gentechnik in der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie verbessern. Zusätzlich soll es das Landwirtschaftsministerium fachlich beraten. Nach Vorstellung von Landwirtschaftsminister Uwe Bartels soll sich das Forum neben den Themen, die die Forumsmitglieder als von ihnen selbst gewählte Schwerpunkte bearbeitet wissen wollen, mit der Herstellung pharmazeutischer Rohstoffe befassen. Es geht um die Konzipierung einer vom Land Niedersachsen zu fördernden wissenschaftlichen Studie einschließlich eines Modellversuchs, um die Möglichkeiten zur Herstellung pharmazeutischer Rohstoffe über gentechnisch veränderte Pflanzen und Tiere abzuklären. Unter anderem soll auch ein Saatgut-Monitoring etabliert werden. Dieses soll verhindern, dass gentechnisch verunreinigtes oder bewusst vermischtes Saatgut, dessen Nachzucht in der EU zur Herstellung von Lebensmitteln nicht verwendet werden darf, rechtswidrig doch eingesetzt wird. (ED)
stats