1

Niedersachsen hat in den vergangenen Jahren seine Führungsposition als Agrarland weiter ausgebaut. Wie der Landvolkverband mitteilt, wurden 1997 knapp 21 Prozent der bundesdeutschen Agrarproduktion von den Landwirten in Niedersachsen erwirtschaftet. Das Statistische Landesamt ermittelte einen Bruttoproduktionswert von 13,5 Mrd. DM. Zweitwichtigstes Agrarland war Bayern, das mit knapp 12 Mrd. DM oder 18,5 Prozent an der bundesdeutschen Agrarproduktion beteiligt war. Es folgte Nordrhein-Westfalen mit 9,3 Mrd. DM und einem Anteil von 14,4 Prozent auf dem dritten Platz. Baden-Württemberg belegte Platz vier mit 6,5 Mrd. DM. Dies waren 10 Prozent der gesamten bundesdeutschen Agrarproduktion in Höhe von 65 Mrd. DM. Schleswig-Holstein war mit 6,5 Prozent, Rheinland-Pfalz mit 5,7 Prozent und Hessen mit 4,1 Prozent beteiligt. Die fünf neuen Bundesländer erzielten insgesamt einen Bruttoproduktionswert von 12,1 Mrd. DM und waren zusammen mit 18,7 Prozent an der Gesamtproduktion beteiligt. (ED)
stats