Niedersächsische Ernte enttäuscht


1

In Niedersachsen ist die Schätzung zur Getreideernte 2007 nochmals leicht reduziert worden. Das Statistische Landesamt in Hannover beziffert die Erntemenge (ohne Mais) im Land jetzt auf 5,21 Mio. t. Das ist gegenüber 2006 ein Minus von 1,16 Mio. t oder mehr als 18 Prozent. Die Winterweizenernte fällt mit 2,87 Mio. t um fast 15 Prozent unter das Vorjahresergebnis. Katastrophal niedrig sind die Roggenerträge, denn trotz einer Flächenausdehnung um 21 Prozent sinkt die Ernte im Jahresvergleich um fast 13 Prozent auf unter 610.000 t. Bei Gerste treffen Flächeneinschränkung und niedrigere Erträge aufeinander. Wintergerste verzeichnet ein Minus von 29 Prozent auf 1,03 Mio. t, Sommergerste ein Minus 27 Prozent auf etwas unter 200.000 t. (db)
stats