1

Die Nmin-Proben in Maisbeständen dürfen nicht zu früh durchgeführt werden. Erst Ende Mai/Anfang Juni sind realistische Werte zu ermitteln. Auf diese Erfahrung weist das Deutsche Maiskomitee (DMK), Bonn, hin. In der Regel werden die Proben im Sechsblattstadium des Maises durchgeführt. Das DMK unterstreicht auch die Wichtigkeit des sorgfältigen Probenhandlings. Neben der korrekten Probenahme sollten die Maiserzeuger darauf achten, dass die Proben schnell untersucht werden. Sollte dies nicht möglich sein, empfiehlt sich eine kühle Lagerung der Proben, damit keine Umsetzung des im Boden enthaltenen Stickstoffs durch Erwärmung möglich wird. (ED)
stats