Nordmilch hat sicheres Milchgeld im Fokus

1

Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftet der Bremer Nordmilch-Konzern einen Umsatz von 1,9 Mrd. €. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einem Rückgang von 4,4 Prozent, der sich durch die Preissituation am Markt und die fortgesetzte Restrukturierung erklärt. Mit den umgesetzten Maßnahmen – allen voran der Ausgliederung des operativen Geschäfts in eine Aktiengesellschaft – schaffte Nordmilch im abgelaufenen Geschäftsjahr die Grundlagen für das weitere Bestehen am Markt, teilte das Unternehmen mit. Oberstes Ziel sei es dabei, ein nachhaltig sicheres Milchgeld für die Anteilseigner zu erwirtschaften.

„Die Schritte der vergangenen Jahre waren notwendig und richtig“, so der Nordmilch-Vorstandsvorsitzende Dr. Josef Schwaiger auf der Bilanz-Pressekonferenz am Montag in Bremen. Nach Abschluss aller Restrukturierungsmaßnahmen werde Nordmilch seinen Mitgliedern die Möglichkeiten für eine profitable Vermarktung ihrer Milch bieten. Hätten sich die angestoßenen Veränderungen in den vergangenen Geschäftsjahren noch nicht ausgewirkt, zeige sich in diesem Jahr ein erster positiver Trend: Die Ergebnisse des 1. Quartals 2007 seien deutlich über Plan. „Wir wachsen im zweistelligen Bereich“, so Schwaiger. (dg)

stats