1

Wer weiter Rindfleisch genießen, das BSE-Risiko aber minimieren will, soll dazu in Nordrhein-Westfalen "umfassende und ungeschminkte" Informationen finden. Eine neue Informationskampagne des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Bundeslandes wendet sich seit gestern mit Rundfunkspots und Anzeigen in allen nordrhein-westfälischen Tageszeitungen an die Verbraucher. Zudem ist nach Angaben des Ministeriums eine Info-Hotline der Verbraucherzentrale geschaltet (01805/900099). Im Internet sind unter www.pro-nrw.de auch täglich neueste Nachrichten zum Thema vorgesehen. (ED)
stats