1

Für das Agrarinvestitionsförderungsprogramm in Nordrhein-Westfalen wurden erneut 6 Mio. € bereitgestellt. Damit stehen in diesem Jahr etwa 24 Mio. € an EU-, Bundes- und Landesmitteln für betriebsnotwendige Erweiterungs- und Rationalisierungsmaßnahmen zur Verfügung. Wie das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Düsseldorf mitteilt, entspricht dies einer Verdoppelung gegenüber dem vorigen Jahr.

Die Landwirte hätten eine hohe Investitionsbereitschaft gezeigt, meldet das Ministerium. Aus diesem Grund wurden die Mittel aufgestockt. Hoher Investitionsbedarf bestehe vor allem bei den Milchviehbetrieben im Hinblick auf das voraussichtliche Auslaufen der Milchquotenregelung im Jahr 2015. Darum hätten Milchviehbetriebe bei der Förderung Priorität. (brs)

stats