Nordzucker AG erhält Rückendeckung

Die Aktionäre der Nordzucker Holding AG, Braunschweig, stehen geschlossen hinter dem eingeschlagenen Kurs des Braunschweiger Zuckerunternehmens. „Wir müssen wahrnehmen, dass uns ein europäischer Konzern gehört", sagte der scheidende Vorstandsvorsitzende Hans-Heinrich Prüße der Nordzucker Holding AG am Mittwoch bei der Hauptversammlung. Mit der Kooperation von Wilmar Sugar in Singapur sei das Unternehmen sogar auf dem Weltmarkt angekommen.

Prüße appellierte an die Verantwortung der Aktionäre. Es sei eine Herausforderung für die Anteilseigner, den richtigen Weg zu finden, um auf der einen Seite den Rohstoff Rübe bestens bezahlt zu bekommen, aber auch Wachstum und Kapitalverzinsung für das Unternehmen zu erreichen.

Die Nordzucker Holding ist Mehrheitsaktionär der Nordzucker AG. Sie hält 76,22 Prozent der Anteile. Vorstand und Aufsichtsrat der Nordzucker Holding AG schlugen den Aktionären eine Dividende in Höhe von 1,00 € je Aktie vor. Begrüßt wurde vom Vorstand die Entscheidung des Oberlandesgerichts Celle, welches einen angemessenen Barabfindungswert von 8,88 € je Aktie festgelegt hatte. Mit diesem Beschluss konnten mögliche Zahlungsforderungen in Millionenhöhe abwendet werden. (da)
stats