Gute Erträge und außergewöhnlich hohe Zuckergehalte prägen die soeben beendete Zuckerrübenkampagne 2009/10 in Nord- und Ostdeutschland, gibt die Nordzucker AG, Braunschweig bekannt. Etwa 8,5 Mio. t Rüben verarbeitete Europas zweitgrößter Zuckerhersteller in seinen fünf deutschen Werken während der 128 Kampagnetage. Mehr als 12 t/ha Zucker konnten in dieser Kampagne durchschnittlich gewonnen werden. Im Vorjahr lag der Zuckerertrag bei 11,3 t/ha.

Das gute Ergebnis liege an den guten Wachstumsbedingungen, einer starken Professionalisierung der Landwirte sowie der gezielten Anbauberatung, erklärt der Geschäftsführer für Mitteleuropa, Michael Gauß. Insbesondere im südlichen Niedersachsen und in Schleswig-Holstein wurden teilweise Spitzenresultate erzielt und mehr als 90 t/ha Rüben geerntet. Damit wiederum sind Erträge von rund 16 t/ha Zucker verbunden. (kbo)
stats