Halbjahreszahlen

Nordzucker erzielt hohe Erlöse

Die Nordzucker AG hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 einen Umsatz von 845,5 Mio. € erwirtschaftet. Dieser liegt um 12,4 Mio. € über dem Ergebnis des Vorjahres. Hauptgrund für die Geschäftsentwicklung waren höhere Preise bei Quoten- und Nicht-Quotenzucker. Während die Erträge bei den Futtermitteln wieder etwas höher ausfielen als im Vorjahr, blieben die Erträge bei Bioethanol unter den Erwartungen.

„Wir sind für den freien Markt bereit. Das aktuelle Geschäftsjahr ist ein Jahr des Übergangs. Die jetzt ins Haus stehenden Produktionsüberschüsse in Europa und die gleichzeitig sehr niedrigen Weltmarktpreise führen zwangsläufig zu niedrigen Zuckerpreisen“, betont der Vorstandsvorsitzende Hartwig Fuchs. Er geht wegen des guten 1. Halbjahres von einem Ergebnis für das gesamte Geschäftsjahr 2017/18 (März/Februar) auf Vorjahresniveau aus.

Für die Anfang September gestartete Kampagne erwartet Nordzucker gute Zuckererträge. Allerdings haben aktuell starke Niederschläge zu Beginn der Ernte vielerorts das Roden der Rüben erschwert und dazu geführt, dass vereinzelt der Kampagnebeginn verschoben oder die Verarbeitungsleistung der Werke angepasst werden musste. Das Kampagneende wird in der 2. Januarhälfte 2018 erwartet. (da)
stats