Tengelmann-Übernahme

Norma gibt Widerstand auf

Der Discounter Norma hat sich dazu entschieden, seine Klage beim Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die Ministererlaubnis für die Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka zurückzuziehen. Das teilt das Unternehmen aus Fürth mit. Zwar bestünden „weiterhin kartellrechtliche Bedenken", dennoch habe sich der Vorstand von Norma entschieden, „im Sinne und zum Wohle der Beschäftigten von Kaiser's Tengelmann und deren Familien einer Einigung nicht im Wege zu stehen".

Neben Norma haben auch Rewe und Markant Beschwerde beim OLG Düsseldorf gegen den Ministerentscheid eingelegt. Ein Versuch der Unternehmen, sich außergerichtlich zu einigen, war in der vergangenen Woche gescheitert. Am Montag hat Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub daraufhin damit begonnen, Angebote für die Supermärkte der Region Nordrhein einzuholen, berichtet die Lebensmittelzeitung. Haub hatte aber ebenfalls erklärt, weiter zu versuchen, die Ministererlaubnis doch noch umsetzen zu können. Der Tengelmann-Chef hat die Hoffnung nicht aufgegeben, auch mit Rewe und Markant eine Lösung zu finden. (SB)
stats