Norsk Hydro schließt NPK-Anlagen in Frankreich

1

Noch in diesem Jahr will der norwegische Düngemittelproduzent Norsk Hydro drei NPK-Anlagen in Frankreich schließen. Wie das Unternehmen vor kurzem mitteilte, betrifft es die Standorte Hurel Arc in Vernouillet mit 250.000 t, Socodur in Tarnos mit 150.000 t sowie Socofeut in La Pallice mit 100.000 t. Die Stilllegungskosten belaufen sich auf umgerechnet 12 Mio. US-$, 170 Mitarbeiter sind direkt von der Schließung betroffen. Die Produktion von Mehrnährstoffdünger in Frankreich soll nun ganz auf die Anlagen in Mentoir verlagert werden. KAS wird in Mentoir nicht mehr produziert. Insgesamt wird Hydro bis zum Ende des Jahres 1,5 bis 1,6 Mio. t N-Dünger aus der Produktion nehmen. (da)
stats