1

Nach einem Urteil des Landgerichts Braunschweig müssen Landwirte künftig der Saatgut-Treuhandverwaltungs-GmbH (STV) keine pauschalen Auskünfte mehr über den Anbau ihrer Feldfrüchte geben. Es genügen die Angaben über die tatsächlich verwendeten Mengen der nach EU-Recht geschützten Saatgut-Sorten. Die vom Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) beauftragte STV hatte gegen zwei Landwirte geklagt, die Auskünfte über ihren Nachbau verweigerten. Die STV wird gegen das Braunschweiger Urteil Berufung einlegen, informiert der BDP in einer Mitteilung. (ED)
stats