Tierernährung

Nutreco-Verkauf startet Montag


Ab kommenden Montag bis einschließlich 17. Februar 2015 können Aktionäre des niederländischen Tiernahrungsherstellers Nutreco N.V., Amersfoort, ihre Anteile zu Sonderkonditionen verkaufen. Das niederländische Investmentunternehmen SHV Holding bietet 44,50 € pro Aktie in bar. Das erste Angebot von SHV vom 20. Oktober lautete 40 € pro Aktie in bar. Nach Informationen von Nutreco hat SHV aufgestockt, nachdem Cargill ebenfalls Interesse an einer Übernahme geäußert haben soll. Das Cargill-Angebot sei jedoch nicht verbindlich gewesen, teilt Nutreco weiter mit.

Einheitliche Empfehlung für die Übernahme

Das Nutreco-Management hat heute in einem Schreiben an die Aktionäre empfohlen, das Angebot von SHV anzunehmen. Der Preis von 44,50 € pro Aktie in bar liegt 58 Prozent über dem Kurs, der an der Nyse Euronext in Amsterdam am 17. Oktober 2014 vor Bekanntgabe des Übernahmeangebots notiert war. Seither ist der Kurs allerdings deutlich angestiegen. Gestern ist das Nutreco-Papier in Amsterdam mit 45,35 € bewertet worden.

Strategische Ausrichtung bleibt

Der Nutreco-Vorstand betont, dass auch nach der Übernahme die Nutreco-Zentrale mit allen zentralen Managementpositionen in den Niederlanden bleiben soll. Auch die strategische Ausrichtung unter dem Oberbegriff „Feeding the Future“ mit Wachstum, Investitionen und weiteren Akquisitionen soll unverändert fortgeführt werden. Schließlich sei auch keine Zerschlagung von Nutreco vorgesehen.

Neunmonatszahlen zeigen Wachstum

Nutreco hat heute ebenfalls die Zahlen für das 3. Quartal 2014 veröffentlicht. Von Januar bis September 2014 hat der Tiernahrungshersteller einen Umsatz von 3,9 Mrd. € erzielt, der damit fast unverändert zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum war. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und außergewöhnlichen Ereignissen (Ebitda) hat sich mit 241 Mio. € im aktuellen Neunmonatszeitraum um 6,2 Prozent verbessert. Als aktuellen Nettogewinn weist Nutreco für Januar bis September 2014 einen Wert von 113 Mio. € aus, der um 4,1 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum liegt. Besonders erfreulich entwickelt sich für Nutreco das Geschäft mit Fischfutter, das mittlerweile das umsatzstärkste Segment im Unternehmen ist. (db)
stats