Nutreco erhöht Präsenz in Südamerika


Der niederländische Tiernahrungshersteller Nutreco, Amersfoort, legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 vor. Der Umsatz fiel mit 5,2 Mrd. € um 10 Prozent höher aus als vor einem Jahr. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen weist Nutreco mit 320 Mio. € aus, gegenüber 285 Mio. € im Jahr davor. Dabei kamen die stärksten operativen Ergebnisse aus den Segmenten Fischfutter sowie Vormischungen und Futtermittel-Spezialitäten. Ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnet das Unternehmen in China.

Das Land gehört zu den Wachstumsmärkten, die sich Nutreco mit dem Programm "Ambition 2016 - Nachhaltiges Wachstum" seit einem Jahr vorgenommen hat. Dazu gehören auch Investitionen in Lateinamerika und Russland. Dort nehme Nachfrage nach Tierfutter ständig zu. In Brasilien - dem drittgrößten weltweiten Markt für Tierernährung - hat das Unternehmen seinen Anteil an Nutreco Fri-Ribe erhöht. Das Unternehmen stellt Vormischungen und Futtermittel-Spezialitäten her. Zudem übernahm Nutreco den Mineralfutterproduzenten Bellman und erhöhte seine Präsenz in Ländern wie Ecuador, Honduras und Peru. (da)
stats