Aquakultur

Nutreco erweitert in Ägypten

Rund 1,3 Mio. t Fisch wurden in Ägypten im Jahr 2014 produziert, berichtet das zum Nutreco Konzern gehördende und auf Fischfutter spezialisierte Unternehmen Skretting. Bis zum Jahr 2020 werde eine Steigerung auf 2,0 Mio. t erwartet. Fast 600.000 Beschäftigte arbeiten in der Aquakulturindustrie in Ägypten, mehr als in allen anderen afrikanischen Ländern zusammen.

Daher habe Skretting seine in Ägypten vorhandene Produktion für Tilapiafutter im östlichen Nildelta ausgebaut. Die in dieser Woche eröffnete zusätzliche Produktionslinie erweitere die Kapazität um das Dreifache auf insgesamt 150.000 t.

Zusätzlich habe Skretting eine auf fünf Jahre angelegte Partnerschaft mit der international tätigen Forschungsorganisation "WorldFish" unterzeichnet. Im Fokus dabei stehe die Ernährung von Tilapia sowie die Nutzung neuer, lokal erzeugter Rohstoffe für Fischfutter.
Seit 2001 ist Skretting nach eigenen Angaben in Afrika tätig. Neben dem Schwerpunkt in Ägypten habe das Unternehmen im Jahr 2014 ein erstes Joint-Venture in Nigeria geründet. Weitere Aktivitäten in anderen Ländern würden entwickelt. (jst)  
stats