1

Die gesetzmäßig verankerte offene Deklaration von Futtermitteln will Niedersachsens Landwirtschaftsminister Uwe Bartels in einem niedersächsischen Antrag heute vor dem Bundesrat fordern. Im Interesse des vorbeugenden Verbraucherschutzes und im Sinne von dringend notwendiger Transparenz auf den Futtermittelmarkt müsste sowohl auf nationaler als auch auf EU-Ebene die offene Deklaration Pflicht werden, heißt es in einer Presseinformation des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. Mit einem "nationalen Vorgriff" auf angekündigte EU-Rechtsänderungen würden außerdem die deutschen Futtermittelhersteller unterstützt, die bereits jetzt mit freiwilligen Vereinbarungen per Deklaration für mehr Transparenz sorgen. (GH)
stats