Alnatura und Bioland wollen ihre langjährige Zusammenarbeit weiter ausbauen. Bioland-Präsident Jan Plagge erklärte: „Um den heimischen Biolandbau voranzubringen brauchen die Bauern vor allem eines: verlässliche Partnerschaften in der Vermarktung bis zum Verbraucher.“ Im Moment sind 121 Produkte in Alnatura-Supermärkten Bioland-zertifiziert, weitere sind in Planung. Außerdem arbeiten der Händler und der Verband in einigen langfristigen Projekten zusammen.

Zum Beispiel stammt die meiste in Alnatura-Filialen verkaufte Bio-Milch aus Bioland-Betrieben. Mit der Initiative "Faire Preise für unsere Milchbauern" unterstützt der Einzelhändler seit zehn Jahren die zuliefernden Betriebe. Ein weiteres Projekt ist die „Alnatura Bio-Bauern-Initiative“, die Landwirten den Umstieg von auf Ökolandbau erleichtern soll. Alnatura fördert die Umstellung auf den Anbau nach den Regeln eines Bioverbandes mit finanzieller Unterstützung. Bisher seien 25 Bauern dadurch unterstützt worden; davon sei knapp die Hälfte nach Bioland-Standards zertifiziert. (lm)
stats