Nachwuchs gesucht

Perspektiven in Russland

Stefan Dürr ist ein gefragter Gesprächspartner in Hannover.
-- , Foto: db
Stefan Dürr ist ein gefragter Gesprächspartner in Hannover.

Ekononiva-Chef Stefan Dürr bewirtschaftet in Russland rund 200.000 ha Fläche und hält 19.300 Milchkühe. Auf der Eurotier sucht er, der selbst vor 25 Jahren das Land als Praktikant kennen gelernt hat, junge Leute, die heute eine Zeitlang auf seinem Betrieb verbringen wollen.

"Wir laden jeden herzlich ein, an unserem Stand vorbeizuschauen und freuen uns auf Ihren Besuch", sagt der Deutsche, der mittlerweile auch die russische Staatsbürgerschaft besitzt. Auf der Eurotier ist Ekoniva auf Stand 27 C 45 in Halle 27 mit Mitarbeitern aus der Personalabteilung anwesend, um mit möglichen Bewerbern ins Gespräch zu kommen. Nicht nur junge Leute sind für Praktika gesucht, auch gestandene Fachleute können ihre Perspektiven ausloten.

Stefan Dürr ist im Sommer in die Schlagzeilen gekommen, weil er in einem Interview mit einer deutschen Zeitung die russischen Sanktionen verteidigt hatte. Die Folgen des Importstopps für zahleiche Produkte aus der EU prägen auch die Eurotier. Bei vielen Foren wird diskutiert, welche Auslandsmärkte für Milch und Schweinefleisch aus Deutschland interessant sind. (db)
stats