Die Petrotec AG, Europas größter Produzent abfallbasierten Biodiesels erwirtschaftet in den ersten neun Monaten des Jahres 2013 einen Konzernumsatz in Höhe von 144,6 Mio. €. Das ist ein Plus von beinahe 17 Prozent. Laut dem Unternehmen sei dies das beste Neun-Monats-Ergebnis seit dem Börsengang 2006.

Das operative Ergebnis (Ebit) lag bei 6,2 Mio. € für den Zeitraum Januar bis September 2013. in der Vorjahresperiode hatte das Ebit noch bei 3,3 Mio. € gelegen.

Das deutlich verbesserte Ergebnis in den ersten neun Monaten des Jahres 2013 führt das Unternehmen auf eine starke Nachfrage und steigende Produktionsvolumina zurück. Das Marktumfeld habe Petrotec relativ gute Bedingungen geboten, heißt es in einer Mitteilung. Insbesondere die Nachfrage aus Deutschland für abfallbasierten Biodiesel - überwiegend auf Basis von Altspeisefetten - sei gut gewesen. Petrotec setzte 130.000 t Biodiesel ab. Dies entspreche einer Steigerung um 22,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Da in der Wintersaison typischerweise die Nachfrage schwächer ist, rechnet das Unternehmen für das vierte Quartal geringere Produktionskapazität und damit einen geringeren Umsatz. Dennoch erwartet der Petrotec Vorstand für das Gesamtjahr einen Anstieg der EBIT-Marge von den ursprünglich prognostizierten 2 Prozent auf 3 bis 4 Prozent und einen Umsatz im oberen Bereich der Spanne zwischen 150 Mio. bis 190 Mio. €. (hed)
stats