1

Die Petrotec AG, Borken, Hersteller von Biodiesel auf Basis von Altspeisefett, gibt ein Umsatzplus im 1. Halbjahr 2008 bekannt. Wegen Rückstellungen sind die Ergebnis-Kennzahlen jedoch negativ. Der Konzern erwirtschaftete nach den heute bekannt gegebenen Zahlen im 1. Halbjahr 2008 einen Umsatz von 41,0 Mio. €. Das ist gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 29 Prozent. Im 2. Quartal 2008 hat bereits das neue Biodiesel-Werk in Emden zum Umsatzanstieg beigetragen. Zur Ergebnissituation berichtet das Unternehmen von Rückstellungen, die in der Bilanz für Ende 2007 geschlossene Biodiesel-Kontrakte zu bilden waren. Dadurch verbuchte Petrotec im 1. Halbjahr 2008 ein EBITDA von minus 8,0 Mio. € (Vorjahr: minus 0,6 Mio. €). Nach Abschreibungen errechnet sich für das 1. Halbjahr 2008 ein EBIT von minus 11,3 Mio. € (Vorjahr: minus 5,0 Mio. €). Das Periodenergebnis nach Steuern beläuft sich nach Unternehmensangaben auf minus 11,0 Mio. € (Vorjahr: minus 4,9 Mio. €). Der Vorstand korrigiert die Jahresprognose 2008. Er geht zwar unverändert von einem Umsatz in Höhe von 90 bis 100 Mio. € aus, rechnet aber einem EBITDA-Verlust von 8 bis 9 Mio. €.

Petrotec verfügt aktuell über eine Gesamtproduktionskapazität von 185.000 t Biodiesel. Zwei Anlagen befinden sich im westfälischen Borken und am Tiefseehafen in Emden. Im 1. Halbjahr 2008 produzierte das Unternehmen nach eigenen Angaben rund 35.000 t Biodiesel. Den Großteil hat Petrotec in den Beimischungsmarkt (B5) an Mineralölgesellschaften verkauft. (ED)

stats